Dieser Gedanke hat mein Leben verändert

Ein Gedanke mit Folgen

„Welcher Gedanke hat dein Leben verändert?“ Das wollte ich unlängst von meinen Mitmenschen wissen und startete daher eine Umfrage, an der insgesamt 367 Personen teilnahmen. Die kunterbunten Antworten haben mich inspiriert und mir gleichzeitig ein Gefühl der Verbundenheit gegeben. Das Best-of der Inspirationsquellen möchte ich heute mit euch teilen.

Ein Gedanke, der dein Leben verändert hat?

Alva Sokopp: Ich bin nicht da um den Erwartungen der anderen zu entsprechen, aber sie auch nicht um meine zu erfüllen!

Beate Richter: Das Universum wird es schon richten. Keine Ahnung, wo ich das her habe. Plötzlich war es da. Mein Mantra. Und dann hörte ich es von einer Teilnehmerin meines monatlichen Gesprächskreises: „Wie Beate immer sagt – das Universum wird es schon richten. Irgendwie stimmt das.“ WOW, das hat MICH dann wieder inspiriert.

Viktoria Kröll – mein Lieblingsgedanke: Sinn des Lebens! Einzig und alleine die Liebe. Die Liebe zu sich selbst. Die Liebe zum Leben. Die Liebe zur Familie oder zu einem bestimmten Menschen. Die Liebe zum Universum, zu Gott. Das Urvertrauen, dass alles so kommt, wie es kommen muss. Auch wenn es manchmal weh tut, alles für einen größeren Zweck passiert. Sich im großen Ganzen einfach fallen lassen. Meine tägliche Affirmation: Ich öffne mich für Leichtigkeit, Gelassenheit, Liebe und Freude in meinem Leben.

Tina: Würdest du dich mögen, wenn du dich selbst treffen würdest?

Melanie

Auch interessant:  Warum Selbstmarketing auch dich betrifft - 5 Dinge, die du wissen musst

14 Kommentare

  1. Ich bin gut so wie ich bin.

  2. Das ist ein sehr schöner Artikel, voll von Inspiration. Und bei jedem Gedanken kam mir in den Sinn: ja, genau, so ist es.

    Eine kleine Bitte: Könntest du das K. in meinem Namen noch hinzufügen? Vielen lieben Dank.

  3. Danke für diesen schönen Beitrag und dass ich Teil daran haben durfte! <3

  4. Toller Artikel, deshalb möchte ich auch noch ein bisschen dazu beitragen
    Mein Lieblingsspruch: am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende. Oscar Wilde
    Das hat mir immer sehr viel Kraft gegeben. Und die Erkenntnis, dass ich nicht erwarten kann, dass sich etwas oder jemand ändert. Ich muss meine Sichtweise auf die Dinge ändern. Nur dann finde ich meinen Frieden und mein Glück und kann jeden so lassen, wie er ist.

    • Liebe Conny!
      Du zitierst einen meiner liebsten Lebensleitsätze. Daran glaube ich auch. Dass alles, auch wenn es vorerst negativ wirkt irgendwann Sinn macht. Danke für dein Statement.
      lieben Gruß Melanie

  5. Sehr schöner Beitrag! Danke 🙂

    Wenn ich mich über irgendwas ärgere, deshalb schlechter Laune bin, es nicht so läuft, wie ich es gerne hätte oder es um eine Entscheidung geht, frage ich mich:

    Wie wichtig ist diese Sache für mein Leben als Ganzes betrachtet?

    Das relativiert viele Dinge!
    Besonders in der Kindererziehung hat mir der Gedanke oft geholfen!

    • Liebe Andrea!
      Das ist eine geniale Frage mit der ich schon viele Jahre erfolgreich arbeite. Sie spendet dem Leben oft die fehlende Leichtigkeit.
      Danke für deinen Input, lg Melanie

  6. „Würdest du dich mögen, wenn du dich selbst treffen würdest?“

    Wow – wie kraftvoll und berührend.

    Das nehme ich für mich mit.

  7. Liebe Melanie,

    vielen Dank für diesen Beitrag! Es sind wirklich sehr schöne und berührende Gedanken dabei.

    Ein Gedanke, nach dem ich versuche zu leben und der mich immer wieder inspiriert, ist folgender:

    Erfreue dich an dem unglaublichen Geschenk, dass du am Leben bist. Sei dankbar für jeden Tag und lächle. Glaube an dich und deine Mitmenschen. Schenke Liebe im Übermaß.

    Alles Liebe,
    Johannes

Schreibe einen Kommentar