Wie du erkennst welche Menschen gut für dich sind und welche nicht

Wie andere Menschen dein Leben beeinflussen

Wusstest du, dass einsame Menschen früher sterben als jene, die gute und intensive Beziehungen pflegen? Der Mensch ist kein Einzelgänger. Wir alle benötigen menschliche Zuneigung, um uns wohl und sicher zu fühlen. Je besser unsere Verbindungen zu unseren Mitmenschen sind, desto eher bezeichnen wir uns als glücklich und erfolgreich. Es genügt also nicht an jeder Hand fünf Freunde zu zählen, sondern es kommt auch auf die Qualität unserer Beziehungen an. Nicht umsonst heißt es, wir sind der Durchschnitt jener fünf Menschen, mit denen wir am meisten Zeit verbringen.

Zwei Menschen, die sich gern haben mit einer Blume

Und weil unser Umfeld so wesentlich für ein gelungenes und erfülltes Lebenswerk ist, geht es im heutigen Beitrag darum herauszufinden, welche Menschen dir wirklich gut tun und welche weniger. Die Infos, die du hier erhältst, kannst du dann natürlich auch gleich für zukünftige Kontaktknüpfungen anwenden.

Diesen Blog gibt es auch als Podcast auf Spotify, I-Tunes oder direkt am Blog.

Indizien, dass dir Menschen nicht gut tun

Bevor ich dir eine Methode erläutere mit der du zu jeder Zeit herausfinden kannst, ob jemand eine Bereicherung oder eher eine Belastung für dein Leben darstellt, möchte ich dir ein paar grundsätzliche Merkmale nennen, die deutlich machen, dass dich ein Mensch negativ beeinflusst bzw. runterzieht. Menschen, die zu deinem Umfeld zählen und Folgendes machen oder in dir auslösen, solltest du genauer unter die Lupe nehmen:

Menschen, die…

  • dir immer wieder ein schlechtes Gewissen machen (Vorsicht Narzisst!)
  • dich, deine Themen und Probleme nicht ernst nehmen.
  • liebend gerne über sich sprechen, aber im Gegenzug niemals ein Ohr für deine Anliegen haben.
  • sehr negativ eingestellt sind und dir dadurch regelmäßig die Freude an gewissen Dingen nehmen.
  • sich nur melden, wenn sie etwas von dir benötigen.
  • nur oberflächliche Gespräche führen und mit denen du daher keine tiefere Bindung aufbauen kannst.
  • dich an deiner Entwicklung hindern, weil sie selbst sich kaum verändern und dich daher ebenso davon abhalten möchten.
  • dich immer wieder offensichtlich angreifen oder klein machen.
  • die dir alles nach dem Mund reden und kein ehrliches Feedback geben.

Falls du bereits beim Durchlesen jemanden in deinem Umkreis erkannt hast auf den ein oder mehrere dieser Punkte zutreffen, so notiere vorerst den Namen.

Indizien, dass dir Menschen gut tun

Bevor wir zu den Wandlungsmöglichkeiten und der Individuallösung dies festzustellen, kommen, schauen wir uns noch die Merkmale jener Personen an, die du in deinem Leben herzlich willkommen heißen kannst.

Menschen, die…

  • dir regelmäßig Zuspruch in Form von Lob und Komplimenten geben.
  • ehrlich sind, auch dann, wenn ihr Statement dir gegenüber nicht immer positiv ausfällt.
  • dich inspirieren, weil sie anders oder einfach groß denken.
  • auch in schwierigen Situationen, wenn die Zeit mit dir nicht unbedingt die Schönste ist, für dich da sind.
  • besonders gut zuhören und sich ehrlich für deine Themen und Anliegen interessieren.
  • dazu in der Lage sind mit dir stundenlang in tiefgründige und interessante Gespräche abzutauchen.
  • dich immer wieder zum Lachen bringen und mit denen die Zeit wie im Flug vergeht.
  • sich Mühe geben sich in dich hineinzuversetzen und dich somit wirklich verstehen.
  • anders sind und dein Leben bunter machen.
  • offensichtlich an dich glauben.

Notiere auch jetzt, wenn dir Personen in deinem Leben eingefallen sind, ihre Namen.

Individuell feststellen, wer nicht und wer zu dir passt

Eine Frau ist traurig, weil Menschen sie runterziehen

Obige Merkmale zeigen, wer uns gut tut und wer weniger. Oft aber sind die Anzeichen nicht so deutlich zu lesen und es geschieht dennoch, dass uns jemand negativ beeinflusst oder runterzieht, ohne dass uns dies bewusst ist. Deshalb habe ich hier noch eine Möglichkeit mitgebracht, die dir ganz individuell dabei hilft, herauszufinden, ob jemand eine Bereicherung oder eine Belastung für dein Leben darstellt.

Auch interessant:  Dein Partner ist der Spiegel deiner wunden Punkte - 3 Heilungsimpulse

Stell dir die Person, um die es geht vor deinem inneren Auge vor und beantworte anschließend die folgenden fünf Fragen und merke dir die Anzahl der a) und b) 

  • Wenn ich mit diesem Menschen eine fünfstündige Autofahrt vor mir hätte, wie ginge es mir beim Aussteigen: a) Besser als beim Einsteigen b) Ich wäre froh, dass die Fahrt vorüber ist.
  • Wenn ich dieser Person von einem Herzensprojekt erzählen würde, dass ich vorhabe, würde sie mich: a) eher dazu ermutigen durchzustarten und mir Tipps geben. b) sehr kritisch sein und mich davon abhalten.
  • Wenn ich mit dieser Person eine Woche in den Urlaub fahren würde, würde ich… a) mich einfach nur auf die Reise freuen. b) mir sehr viele Gedanken machen, worüber ich die ganze Woche mit ihr sprechen soll.
  • Wenn ich morgens um 5 Uhr verzweifelt am Straßenrand sitze und diese Person anrufe, würde sie: a) mich abholen und nachhause bringen. b) verärgert sein und mich keinesfalls abholen.
  • Wenn ich dieser Person fünf Minuten still gegenüber sitze und tief in ihre Augen blicke, würde ich mich a) vielleicht komisch, aber dennoch wohlfühlen. b) absolut nicht wohlfühlen.

Auflösung: Welche Menschen passen in mein Leben

Eine Person, die dich und dein Leben bereichert, sollte mindestens drei, noch besser 4 a)-Antworten erhalten. All jene, die zusätzlich auch noch eines oder mehrere oben genannten Negativ-Indizien aufweisen, passen vielleicht einfach nicht (mehr) zu dir. Das ist womöglich schmerzhaft oder traurig, aber die Erkenntnis bietet auch eine Chance. Du kannst entweder ein offenes Gespräch mit der Person führen oder aber den Kontakt langsam und bewusst minieren. Denk daran: .

Wenn du jemanden loslässt, der dir nicht gut tut, hast du zwei Hände frei für jemanden, der dich liebt oder tief inspiriert.

Ich wünsche dir achtsame Erkenntnisse und Menschen, die dich mit ihrem Sein bereichern.

Von Herzen, Melanie

Teilen mit

5 Kommentare

  1. Ich muss das mal loswerden. Dieser Blog ist der Hilfreichste den ich je gelesen hab. Die liebevolle nicht verletzende Art wie man Tipps erhält, Dinge besser zu machen.
    Von Herzen vielen vielen Dank.
    🙂

    • Wow! Vielen lieben Dank Sabrina – das rührt und freut mich ganz besonders.
      Von Herzen deine Melanie

Schreibe einen Kommentar