5 Sehnsüchte, die zeigen, dass du ein verletztes inneres Kind hast

Die 5 Sehnsüchte deines verletzen inneren Kindes

Die ersten Jahre unseres Lebens prägen uns bekanntlich am meisten. Mehr als 90% unserer heutigen Werte, Glaubenssätze und Muster stammen laut Experten aus unserer Kindheit. Was wir als Kind gelehrt bekommen, egal, ob durch Worte oder Erfahrungen, behalten wir oft ein Leben lang.

Aber nicht alles davon ist hilfreich. Im Gegenteil. Eine Vielzahl unserer Selbstzweifel und selbst sabotierenden Muster führen dazu, dass wir oft auch heute noch unter den Verletzungen und Zurückweisungen unserer Kindheit leiden. Sie sind allgegenwärtig, manchmal so sehr, dass sich der Schmerz von damals stetig im Hier und Jetzt wiederholt.

Diesen Blogbeitrag gibt es auch als Podcast auf Spotify, iTunes, Deezer oder direkt hier:

Aber ist mein inneres Kind tatsächlich so schwer verletzt, dass ich handeln muss?

Genau das fragen sich viele. Anhand verschiedener Anzeichen, kann man das im Selbsttest oft gut feststellen. Am besten allerdings erkennst du, ob du ein verletztes inneres Kind hast, anhand deiner stärksten Sehnsüchte.

Menschen mit einem gekränkten inneren Kind, das auch heute im Erwachsenenleben noch immer das Kommando für Vieles übernimmt, haben besonders ausgeprägte Sehnsüchte. Und wonach sie sich sehnen, darum geht es im heutigen Beitrag. Außerdem bekommst du erste Ideen, wie du diese Sehnsüchte mit mentalen Tools selbst stillen kannst.

Die 5 stärksten Sehnsüchte deines verletzten inneren Kindes

1. Die Sehnsucht nach Bestätigung

Wer in der Kindheit wenig bestärkt wurde, dafür aber viel kritisiert, herabgewürdigt oder alleine gelassen, dem fehlte vor allem eines – nämlich die Bestätigung dafür, dass er gut und liebenswert ist, so, wie er ist. Kinder benötigen diese Bestätigung für ihre Entwicklung. Erhalten sie sie nicht, können sie nicht innerlich wachsen, kein Selbstwertgefühl und kein Selbstvertrauen aufbauen. Der Glaubenssatz – ich bin nicht gut genug – entsteht.

Diesen schleppen die meisten von uns dann ins Erwachsenenalter mit. Da die innerliche Überzeugung, nicht gut genug zu sein, sehr schmerzt, versuchten wir meist unbewusst unser Leid zu lindern, indem wir im Außen nach Menschen suchen, die uns sagen, dass dieser Glaubenssatz nicht wahr ist. Die uns also das Gefühl geben, dass wir gut und liebenswert sind, so, wie wir sind.

Im Prinzip ist daran absolut nichts verwerflich, denn umso öfter wir bestätigt bekommen, dass wir gut genug sind, desto schwächer wird das alte Glaubensmuster aus der Kindheit und der Schmerz. Allerdings lechzen die meisten Menschen mit einem verletzten inneren Kind gerade zu danach, Bestätigung einzuholen. Komplimente und Lob sind ihr Lebenselexier. Und dafür tun sie sehr oft Dinge, die wiederum gar nicht gut für ihre mentale Gesundheit sind, z.B. sie machen es anderen immer recht, verbiegen sich, rackern sich ab usw.

2. Sehnsucht nach bedingungsloser Liebe

Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe. Und Kinder ganz besonders. Hast du bedingungslose Liebe kaum in der Kindheit erfahren, hat es dir an Aufmerksamkeit, Zweisamkeit mit deinen Eltern, Zuneigung, liebevollen Worten oder Streicheleinheiten gefehlt, so ist dein Nachholbedarf heute wahrscheinlich sehr groß.

Mutter kuschelt mit Tochter und schenkt ihr Liebe

Deine Sehnsucht nach Liebe ist vielleicht so groß, dass es sich manchmal richtig schmerzhaft anfühlt. Gleichzeitig erscheint dir Liebe immer wie ein Kampf. Sie fällt dir, wenn du ein verletztes inneres Kind hast, selten einfach zu. Sie ist immer schwierig, du musst immer für sie kämpfen, schwierige Situationen überwinden oder etwas dafür tun. Der Schmerz von damals, nämlich nicht bedingungslos geliebt zu werden, wiederholt sich dadurch stets und deine Sehnsucht nach unbedingter Liebe wird immer größer.

3. Sehnsucht nach Klarheit und Struktur

Diese Sehnsucht ist bei Menschen, die im Chaos aufgewachsen sind, besonders ausgeprägt. Eine Kindheit im Chaos bedeutet: Es gab wenig Regeln, wenig Routinen, der Alltag, aber auch die Bezugspersonen waren oft unberechenbar, Vernachlässigung kam häufig vor, das Pausenbrot oder gar man selbst als Kind wurde oft vergessen usw.

Auch interessant:  Das verletze innere Kind im Beruf: Hindernis oder Treibstoff?

Logischerweise sehnst du dich, wenn du eine chaotische Kindheit hattest, heute ganz besonders nach Klarheit, Struktur und Planbarkeit. Schließlich war das damals ein großer Stress für dich mit dem du kaum umgehen konntest. Ständig hast du dich überfordert gefühlt.

4. Sehnsucht nach Sicherheit

Wurde dir als Kind nicht das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt, so suchst du wahrscheinlich noch heute danach. Uns sicher zu fühlen, ist ein Grundbedürfnis, das erfüllt sein muss, damit wir uns unbeschwert und ideal entwickeln können. Wer als Kind ständig Situationen ausgesetzt war, die ihn beängstigt haben und gleichzeitig keine Bezugsperson hatte, die ihm den Schutz bot, den es brauchte, ist unter permanenter Anspannung aufgewachsen.

Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung und körperliche Gesundheit, sondern auch Langzeitfolgen. Die innerliche Anspannung und Ängste nehmen viele ins Erwachsenenalter mit und entwickeln eine riesige Sehnsucht danach, sich endlich angekommen und sicher zu fühlen.  

5. Sehnsucht nach Familien und Zuhause

Ein gesundes Zuhause sollte folgende Eigenschaften erfüllen:

Mutter und Tochter sehen sich liebevoll an
  • Ich fühle mich dort willkommen
  • Ich fühle mich dort richtig, so, wie ich bin
  • Ich kann mich dort entspannen und fallen lassen
  • Ich werde dort geliebt

Hat dir eine oder mehrere Kriterien in deiner Kindheit gefehlt, z.B. weil du in einem toxischem Familienumfeld, mit einem cholerischen Vater oder unreifen Eltern aufgewachsen bist, so sehnst du dich heute vielleicht mehr als andere danach, ein richtig schönes Zuhause zu erschaffen und eine Familie zu gründen, die immer für einander da ist.

3 hilfreiche Wege, um deine innere Kind Sehnsucht endlich zu stillen

  • Generiere kreative Ideen, wie du dir einen Teil deiner Sehnsucht selbst erfüllen kannst. z.B. Sehnsucht nach Bestätigung – ein Lobtagebeuch. Sehnsucht nach Sicherheit – lies ein Buch über den Aufbau von Selbstsicherheit. Sehnsucht nach Struktur und Planbarkeit – berufe eine Familienkonferenz ein und plante gemeinsam die kommende Woche usw.
  • Such dir eine Meditation, die am besten zu deiner größten Sehnsucht passt und tanke dich so von innen selbst auf.
  • Nutze mein 35 Minuten Gratis-Webinar: Befreie dein inneres Kind.

Ich wünsche dir alles Liebe dabei, die Sehnsüchte deines inneren Kindes zu finden und zu stillen.

Herzlich, deine Melanie

Das könnte dich auch interessieren!

* Werbung

Newsletter kostenlos abonnieren

Abonniere den Honigperlen-Newsletter und erhalte in regelmäßigen Abständen kostenlose Impulse für ein erfüllteres Leben.

Schließe dich 59.257 Abonnenten an!

Name(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Teilen mit

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.