So eroberst du Herzen – 6 Eigenschaften

Sechs Eigenschaften mit denen du Herzen eroberst!

Vor einigen Monate lernte ich bei einem Seminar einen jungen Mann kennen, dessen Auftreten mich von der ersten Sekunde an begeisterte. Seine Art zu kommunizieren, war enorm sympathisch und so zog er mich im Nu in seinen Bann. Rasch bemerkte ich, dass ich mit meiner Begeisterung nicht alleine war. In den Pausen wurde er von einer Menschentraube umgeben, die gespannt seinen Anekdoten lauschte und jede Menge Fragen stellte.

Dieses Erlebnis löste einen Denkprozess in mir aus:

  • Wie verhaltet sich jemand, der im Nu die Herzen seiner Mitmenschen erobert?
  • Welche speziellen Eigenschaften hat so ein Mensch?

Meine Erfahrungen mit dem Öffnen der Herzen!

Als Kommunikations- und Mentaltrainerin führte mich mein Weg in den letzten Jahren zu den unterschiedlichsten Menschen. Dabei beobachtete ich immer wieder, dass es Personen gibt, die die Herzen der anderen rasch erobern und auch jene, die vom Großteil der Gruppe eher gemieden werden. Im Laufe der Zeit entwickelte auch ich selbst immer mehr empathische Fähigkeiten, die mir verrieten, welche Eigenschaften und Verhaltensweisen die Herzen der Menschen öffnen und welche weniger. Meine Erfahrungen, die ich mittlerweile um Recherchen und Befragungen erweitert habe, möchte ich heute mit euch teilen.

6 Eigenschaften, die wir an anderen schätzen

  • Anderen das Gefühl geben wertvoll und wichtig zu sein! Dazu zählt aktives zuhören, nachfragen und ehrliches Interesse. Die Ansprache beim Namen, wertschätzende Worte, Lob für die Leistungen des anderen und Komplimente.
  • Verstehen statt Verurteilen! Die meisten Menschen wollen einfach nur verstanden werden. Viele aber tendieren dazu mit Rat zu erschlagen oder gar zu verurteilen. Wer empathisch versucht sich in die Lage des anderen zu versetzen und damit wirklich versteht, gewinnt die Gunst seiner Mitmenschen.
  • Fehler eingestehen. Alles richtig machen ist out! Jeder von uns hat Fehler. Wer selbstbewusst zu diesen steht, knüpft das Band zu seinen Mitmenschen, weil diese sich mit Menschen, die Macken und Laster haben, genau wie sie selbst, viel lieber identifizieren als mit scheinbar Perfekten.
  • Authentisch sein und bleiben. Die eigene Meinung offen kundtun. Auch mal selbstbewusst aus der Reihe tanzen. Dem Gruppenzwang oder der Gruppenmeinung stand halten. Zu seinen Wurzeln stehen. Im Dialekt sprechen.
  • Das Beste daraus machen – positiv sein! Damit ist gemeint, seinen Mitmenschen Hoffnung zu geben, anstatt zu nehmen. Positive Perspektiven aufzuzeigen. Sie daran zu erinnern, was in ihrem Leben gut läuft und was sie bereits geschafft haben, wenn es in einem Bereich einmal nicht so gut läuft.
  • Berührende Worte. Menschen, die sich großer Beliebtheit erfreuen, verschenken immer auch ein Stück von ihrem Herzen. Sie gewähren Einblick in ihr wahres ich, sprechen über ihre Gefühle und erzählen von berührenden Momenten in ihrem Leben.
Auch interessant:  Ängste und Verletzungen in 7 Schritten wegklopfen – EFT Anleitung

Viele Eigenschaften und ein Wort: Empathie

Die oben genannten Eigenschaften sind lediglich ein Durchschnitt. Jeder Mensch reagiert und agiert natürlich individuell. Dennoch kann man davon ausgehen, dass Menschen, die empathisch sind die Herzen ihrer Mitmenschen schneller erobern als andere. Unter Empathie versteht man die Fähigkeit wahrzunehmen, was im anderen vorgeht. Und diese Fähigkeit will gelernt und geübt werden. Ein paar Anregungen dazu, habe ich gleich mitgebracht:

  1. Sich in den anderen hinein versetzen. Stell dir vor deinem inneren Auge vor, wie dein Gegenüber die Situation erlebt. Welche Gefühle und Gedanken entstehen dabei?
  2. Erkunde die Welt des anderen, indem du nachfragst. Erforsche ihn und seine Geschichte als sei es ein spannendes Abenteuer.
  3. Durch Feedback lernen. Frag nach, wie dich andere im Gespräch empfinden.
  4. Frage dich selbst, was du dir im Gespräch von deinem Gegenüber wünscht. Notiere die Eigenschaften und Kriterien. Im Anschluss beantworte ehrlich die Frage, ob auch du dich so verhältst.

Wenn du wissen möchtest, ob du wirklich empathisch bist, fragst du am besten deine Freunde. Falls du neugierig bist, was ein Online-Test dazu meint, findest du hier einen Link zum Empathie-Test: http://www.empathie-lernen.de/empathie-tes

.
Lust auf mehr?
honigperlen Buch
Hier bestellen!
Selbstliebe Trainer werden
*Werbung

2 Kommentare

  1. Hört sich interessant an, möchte mehr davon lesen!

    • Das freut mich zu lesen!
      Der Beitrag – Fremdbild: So wirkst du auf andere – könnte dich noch interessieren.
      lieben Gruß Melanie

Schreibe einen Kommentar