Deine Schwächen sind auch Stärken. Entdecke sie!

Du hast Schwächen und Macken? Gut so!

Heute bin ich mal geständig. Ich habe unzählige Schwächen und jede Menge Macken. Eine davon ist meine unglaubliche Vergesslichkeit. So suche ich beispielsweise mehrmals täglich meine Handtasche und lege Gegenstände an Orten ab, wo ich sie dann nicht wieder finde. Erst neulich versteckte sich mein Smartphone im Kühlschrank.

Außerdem bin überaus ungeduldig. Wenn ich etwas brauche oder erledigen will, dann immer sofort. Bei manchen Dingen leidet so die Qualität der Ergebnisse darunter.

Eine, wie ich finde extrem coole Macke von mir ist es, dass ich der deutschen Sprache auf sehr kreative Art und Weise mächtig bin. So erfinde ich regelmäßig Worte, die es eigentlich gar nicht gibt. Ohne mir darüber bewusst zu sein, verwende ich diese dann selbstbewusst in Beiträgen oder Besprechungen. Meine Top Worte: Statt Kompetenz und Expertise sage ich Kompetise – statt rational und reell sage rationell. Statt Honigtropfen – Honigperlen.

Die Stärke hinter der Schwäche

Natürlich habe ich noch jede Menge weiterer Schwächen, aber diese würden die Beitragslänge sprengen. Daher kommen wir nun zu den positiven Seiten der Schwächen. Oftmals nämlich verbirgt sich hinter unseren scheinbaren Fehlern und Macken eine ganz besondere Stärke. Die folgende kleine Geschichte zeigt auf, was ich damit meine:

Der Krug mit dem Sprung
Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei Krüge besaß mit denen sie täglich Wasser vom Fluss holte. Einer der Krüge hatte einen Sprung, während der andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste. Am Ende des langen Weges vom Fluss zum Haus war der kaputte Krug jedoch immer noch halb voll. Und so brachte die alte Frau täglich eineinhalb volle Krüge Wasser mit nachhause. Der makellose Krug war natürlich sehr stolz auf seine Leistung während sich der Krug mit dem Sprung wegen seines Makels sehr schämte.

Nach zwei Jahren, die dem kaputten Krug wie ein endloses Versagen vorkamen, sagte er zur alten Frau: „Ich schäme mich so wegen meines Sprungs, aus dem, den ganzen Weg zu deinem Haus, immer Wasser läuft.“ Die alte Frau lächelte: „Ist dir aufgefallen, dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen und auf der anderen nicht? Ich habe auf deiner Seite des Pfades Blumensamen gesät, weil ich mir deines Fehlers bewusst war. Nun gießt du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen. Zwei Jahre lang konnte ich diese wunderschönen Blumen pflücken und den Tisch damit schmücken. Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, würde diese Schönheit nicht existieren.“

Auch interessant:  Warum wir immer wieder denselben Fehler machen!

Was verbirgt sich hinter deinen Schwächen?

Nimm dir ein paar Minuten Zeit und überlege, welche Stärken sich hinter deinen vermeintlichen Schwächen verbergen könnten.

  • Welche Schwächen und Macken hast du?
  • Gibt es Menschen, die dich gerade deiner Makel wegen mögen?
  • Überlege, ob es bereits positive Effekte, verursacht durch deine Fehler und Schwächen, in deinem Leben gibt?
  • Notiere dir deine Schwäche und hinterfrage sie objektiv. Was kann ein Mensch, der diese Schwäche oder jenen Fehler hat, in der Regel besonders gut?

Mache dir bewusst, dass ein Fehler meist eine Abweichung der Norm bedeutet. Und genau darin kannst du eine Besonderheit oder vielleicht sogar ein Talent entdecken.

Nimm deine Fehler und Macken liebevoll an, anstatt sie abzulehnen und zu verleugnen. Durch deine Akzeptanz gibst du ihnen den Dünger sich zu entfalten bzw. positiv zu wandeln.

Die Honigperlen-Macke

Bei mir hat sich diese Theorie bewahrheitet. Hätte ich meinen kreativen Sprachfehler nicht, so gebe es auch keinen „Honigperlen“ Blog. Würde ich nicht regelmäßig auf vieles vergessen, so könnte ich vermutlich auch nicht so gut loslassen und dabei Pflichten und Sorgen außer Acht lassen. Wäre ich nicht so ungeduldig, so wäre ich wahrscheinlich noch immer bei der Planung meines Buches, anstatt es zu verlegen. Ich liebe es ein unperfekter Mensch zu sein. Schließlich macht mich genau das zu einem Unikat!

Tue es dem kaputten Krug gleich. Steh zu deinen Fehlern und entdecke den Glanz der Honigperle in ihnen!

Ps.: Du willst weitere Beiträge über Mentaltraining und Lebensfreude lesen?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Lese-Empfehlungen: Inspiration für dich, Du bist ein Unikat,

12 Kommentare

  1. Die Geschichte mit den zwei Krügen kenne ich auch.
    Jeder von uns hat seine Macken und Fehler, aber genau die machen uns einzigartig. Ich denke, genau das sollen wir aus dieser Geschichte lernen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  2. Liebe Sigrid!
    Lieben Dank für dein Kommentar. Ja eine wunderschöne Geschichte, die uns daran erinnert, dass Fehler eigentlich nur Besonderheiten sind.
    Lieben Gruß Melanie

  3. Liebe Melanie! Danke für die schöne Geschichte. Ich dachte gleich einen Sprechfehler. Manchmal bringe ich Worte nicht richtig heraus bzw. verhacke mich. Früher fand ich das sehr schrecklich. Oft wurde ich deswegen gehänselt.
    Irgendwann meinten meine besten Freundinnen daß es doch cool klingt. Wie ein Rapp. Seitdem sehe ich meinen Fehler als eine coole Macke.
    Danke und liebe Grüße die Miriam

    • Hallo liebe Miriam!
      Schön wieder von dir zu lesen. Es freut mich, dass du dich in der Geschichte mit den Krügen wieder erkennst.
      Über seine Fehler bescheid zu wissen und diese liebevoll anzunehmen, ist eine tolle Fähigkeit.

  4. So eine schöne Geschichte ! Danke dafür 🙂

  5. Schön geschrieben, leider sehen nicht alle Menschen, wenn sie an diesem Punkt stehen, wie sie wieder das Schöne im Leben sehen. Oder das volle Glas, oder die Blumen am Wegrande…

    • Wie wahr! Ich hoffe dennoch, dass dieser Beitrag dem einen oder anderen eine neue Perspektive aufzeigt und zum Umdenken anregt! Herzlichen Dank für dein Kommentar

  6. Ich bin immer mehr der Meinung, dass man sich so lieben sollte wie man ist. Eben auch mit seinen Vorzügen und auch Macken. Viele schaffen es aber nicht in die Selbsteliebe zu kommen. Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben. Auch wenn das ein wenig abgedroschen klingen mag, ist an dieser Aussage durchaus etwas dran: Denn wenn Du selbst mit Dir unglücklich bist, Dir selbst nicht genügend Liebe schenkst, strahlst Du das nach außen aus. Ich habe zu dem Thema auch einen Artikel rausgebracht. Schau doch gerne mal vorbei. http://www.ganzwunderbar.com/selbstliebe-lernen/
    Ganzwunderbare Grüße
    Melanie

    • Liebe Melanie!
      Danke für dein wertvolles Statement. Gerne schaue ich mir auch deinen Beitrag an.
      Herzliche Grüße, Melanie

  7. Liebe Melanie,

    so ein schöner Beitrag! Vielen Dank!
    Der hat mir gerade heute sehr gut getan!
    Alles Liebe,

    Su

Schreibe einen Kommentar