Anzeige14 Tage achtsam essen – Meine Challenge gemeinsam mit SONNENTOR

WAKE ME UP: Nimm dir Zeit für die wichtigen Dinge

Schneller, effizienter, besser! Ein weit verbreitetes Motto unserer Gesellschaft, das auch mich immer wieder vereinnahmt. To-Do-Listen und Pflichten dominieren unser Leben häufig so sehr, dass wir auf die wichtigen Dinge des Lebens vergessen.

die achtsam essen Challenge mit SonnentorAb sofort soll mir das nicht mehr passieren, weswegen ich eine Achtsamkeits-Challenge kreiert habe. Die wundervolle Ideenbox von SONNENTOR mit dem passenden Namen WAKE ME UP unterstützt mich dabei mir Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu nehmen. Zum Beispiel: achtsam essen, Genuss, Menschen – die ich liebe, frisch zubereitete Mahlzeiten und regelmäßige Pausen. Wie das genau funktioniert verrate ich im heutigen Beitrag.

Ist die Achtsamkeits-Challenge auch etwas für dich?

Wirf einen Blick, auf die die folgenden Aussagen. Wie viele treffen auf dich zu? Mir fehlt oft die Zeit,…

  • für mich selbst.
  • um drei Mal täglich bewusste und genussvolle Mahlzeiten zu mir zu nehmen.
  • für Menschen, die ich liebe – für meine Familie, meinen Partner, meine Freunde…
  • um raus zu gehen und die Natur zu genießen.
  • um selbst zu kochen.
  • für Pausen im Alltag.
  • für entspannte Auszeiten wie beispielsweise Meditationen oder Yoga.
  • für Sport und Bewegung.

Treffen ein paar dieser Aussagen auf dich zu? Dann geht es dir wie mir. Mit einem Satz wurde mir bewusst, dass etwas falsch läuft, wenn ich für derart wichtige Dinge keine Zeit mehr habe. Deshalb die Achtsamkeits-Challenge. Aber nochmal zurück – wie kam es überhaupt dazu.

Wenn die Zeit an allen Ecken fehlt

In letzter Zeit hatte ich alle Hände voll zu tun. Ich schrieb an meinem zweiten Buch (ab Herbst im Buchhandel), hatte jede Menge Aufträge, mein Lehrgang zum Selbstliebe-Trainer ging online und noch vieles mehr. Dadurch reduzierte sich meine Genuss- und Entspannungszeit immens. Um die Defizite auszugleichen habe ich Vieles unachtsam in mich hineingestopft. Damit meine ich nicht nur das fünfte Schokokeks, das eigentlich gar kein Genuss sondern bloß ein Lückenbüßer für die wichtigen Dinge, die man sich selbst nicht gewährt, ist – sondern auch negative Emotionen wie Ärger und Überforderung. Es dauerte nicht lange und die emotionalen Belastungen machten sich auch körperlich bemerkbar. Ich erkrankte erstmals in meinem Leben an einer Gastritis.

WAKE ME UP | So wurde ich wachgeküsst

Um wieder zurück ins Gleichgewicht zu kommen, suchte ich zusätzlich zu meinen sonstigen Interventionen online nach einer Inspiration. Plötzlich tauchte der Wortlaut: WAKE ME UP Box auf meinem Bildschirm auf. „Ja, genau das brauche ich. Etwas, das mir dabei hilft wieder aufzuwachen.“ Sofort klickte ich auf die Box. „Oh es handelt sich um eine Frühstücksbox,“ dachte ich im ersten Moment und war ein bisschen enttäuscht, weil ich irgendwie mit einer Erleuchtungsanleitung von Buddha oder Co gerechnet hatte. Dann aber scrollte ich weiter und ließ mich von der bezaubernden Frühstücksideenbox begeistern. Die Box besteht aus einem innovativen Tischaufsteller mit Rezepten, interessanten Tipps rund um das Thema Ernährung, Gewürzmischungen, unterschiedlichen Tees und sonnigen Überraschungen.

sonnentor_achtsam essen

Hinweis: Die Tee- und Gewürzverpackungen in den Boxen sind nicht aus Plastik sondern aus kompostierbarer Holzfolie gemacht.

Achtsam essen

Innerhalb von ein paar Minuten verstand ich – die WAKE ME UP Frühstücksbox ist JETZT genau richtig für mich. Sie wird mich dabei unterstützen wieder achtsamer durch den Alltag zu gehen. Warum?

Sie hilft mir bewusst mit dem wichtigen Thema Nahrung und achtsam essen umzugehen. Es ist nämlich nicht egal, was wir in uns hineinstopfen. Industriezucker und Fertiggerichte machen müde und versorgen uns nicht mit den notwendigen Nährstoffen. Da Geist und Körper kooperieren, fühlen wir uns dann dementsprechend mies. Geben wir uns anschließend auch noch der Hektik des Alltags hin, essen, trinken und LEBEN bloß zwischendurch und nehmen wir uns nicht bewusst Zeit für die wichtigen Dinge, so kann das schnell zu Krankheit, Unglück oder innerer Leere führen.

Die achtsam essen Challenge

Gemeinsam mit einer Freundin habe ich die Achtsamkeits-Challange mit der Frühstücksbox von SONNENTOR gestartet. Und so sieht unser Programm aus:

  • Zeitraum: 14 Tage
  • Den Tag in Ruhe und mit einem ausgedehnten und genussvollen Frühstück starten. Ideen für abwechslungsreiches und nahrhaftes Frühstück gibt es in der WAKE ME UP Box.
  • Genießen statt schlingen. Mindestens zwanzig Minuten soll eine Genussmahlzeit während der Challenge dauern.
  • Statt Limos und Kaffee gibt es jede Menge Tee. Davon gibt es in der SONNENTOR Box vielfältige Kostproben. Ein besonderes Geschmackserlebnis war für mich der Gewürztee mit Kakaogeschmack, der im Handumdrehen den Heißhunger vertreibt.
  • EAT ONLY – achtsam essen: Die meisten Menschen essen unbewusst. Sie telefonieren, scrollen auf Social Media oder schauen fern. Weil der Geist dadurch abgelenkt ist und das Geschmackserlebnis gar nicht mitbekommt, verlangt er kurze Zeit später wieder nach Nahrung. Daher: 14 Tage ablenkungsfrei dafür aber mit umso mehr Genuss schlemmen.
  • Challenge Freundin achtsam essenSelbst kochen: Rezepte dazu findet man in der Sonnentor Lunch- und Frühstücksbox. Außerdem auch einige Biogewürze. Von Aladins Kaffeegewürz bis zum Gartengemüse ist alles dabei. Mein Favorit ist das Glücksgewürz. Es eignet sich mit seinem mediterranen Geschmack nicht nur für Frühstücksaufstriche sondern auch für Suppen, Salate und Nudelgerichte.
  • Über die gesamten 14 Tage sind Fertiggerichte sowie Fast Food tabu.
  • Einen Challenge-Partner suchen: Genuss verdoppelt sich, wenn man ihn teilt. Außerdem kann man sich mit dem Kochen wunderbar abwechseln. Das spart Zeit für wichtige Dinge, wie beispielsweise gute Gespräche.
  • Bewegung – mein Motto: Besser sechs Mal die Woche zwanzig Minuten spazieren, walken oder laufen als einmal pro Monat zwei Stunden ins Fitness-Center.

14 Tage achtsam essen Challenge | Das bringt´s

  • Achtsam essen wird zur Gewohnheit
  • Entschleunigung
  • Die Konzentration steigt
  • Mehr Produktivität
  • Körperliche und emotionale Anspannungen lösen sich
  • Ein bewussterer Umgang mit Nahrungsmittel
  • Das körperliche Wohlbefinden steigert sich
  • Mentale Klarheit macht sich breit

Meine Erkenntnis: Fast-Food-Detox ist auch mentaler Detox.

Achtsamkeit für den Gaumen | GEWINNSPIEL

WAKE ME UP Frückstücksbox von Sonnentor alle InhalteVielleicht bist du jetzt im wahrsten Sinne des Wortes auf den Geschmack gekommen. Dann schließe dich unserer achtsam essen Challenge an. Für einen guten Start verlose ich drei WAKE ME UP Frühstücksbox. Die ersten drei, die mir schreiben warum sie die Box unbedingt haben wollen, gewinnen. melanie@honigperlen.at

Hinweise zum Gewinnspiel: Teilnahmefrist bis 31.05. | Die Pakete versende ich mit der Post an die in der Nachricht genannten Adresse. Hier WAKE ME UP Frühstücksbox findest du mehr Infos über den möglichen Gewinn – die Sonnentor Frühstücksbox. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6 Kommentare

  1. Liebe Melanie
    Ich benötige die Box dringend, weil ich bei meiner neuen Arbeit die letzten 8 Monate so ein wahnsinns Stress hatte und so viel Stress mit der Chefin, was teilweise schon fast Mobbing war. Die ganze Familie stand Kopf.
    Schokolade war meine beste Freundin.
    Ich war beim Arzt und… Die Diagnose, eine Gastritis und Muskelverspannungen im ganzen Körper.
    Ich habe nun gekündigt .
    Und jetzt würde mir die 14 Tage Challange Wake me up so richtig gut tun um dann gestärkt, gelassen und wahrscheinlich viel bewusster auf Jobsuche zu gehen.
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Anja

    • Liebe Anja!
      Leider waren ein paar andere schneller als du. Ich danke dir herzlich für dein Interesse und deine Motivation und hoffe du machst die 14 Tage Challenge trotzdem.
      Vielleicht klappt es ja beim nächsten Gewinnspiel.
      Herzliche Grüße, Melanie

  2. Da ich die letzten Jahre meine Mutter gepflegt und mich um meine Tochter gekümmert habe (bin alleinerziehend) war keine Zeit für mich selbst und auch das Essen ging halt so nebenbei für mich. Nun ist meine Mutter verstorben und mir wird bewußt wie sehr ich mich vernachlässigt habe. Darum würde ich mich nun endlich auch ein bißchen um mich kümmern und daher wäre diese Box eine Hilfe dafür.

    • Liebe Christine!
      Leider habe ich die Pakete gleich wenige Minuten nachdem das Mail rausging an die ersten vergeben. Danke dir herzlich fürs Mitmachen. Ich hoffe es klappt einander Mal.
      Herzliche Grüße, Melanie

  3. Schönen guten Abend!_
    Ich liebe Genuss und gutes Essen und Trinken. Leider schleicht es sich schneller ein als einem lieb ist- und zack: wieder geschlungen und nichts genossen. Deshalb würde ich mich wirklich sehr über die Box freuen!
    Auf den Genuss!:)

    • Liebe Evelyn!
      Danke fürs Mitmachen. Leider waren die Eingänge via Mail schneller. Ich hoffe es klappt beim nächsten Mal.
      lg

Schreibe einen Kommentar