Gönn dir täglich eine Freude, du wirst erstaunt sein was es bewirkt – 15 Ideen

Kämpfen war gestern, Freude ist heute!

Fitness„Wer im Leben weiter kommen will, muss hart und diszipliniert sein. Er muss kämpfen und zwar jeden Tag,“ erklärte mir der Personal-Trainer und ballte dabei seine Fäuste. Ich hatte das Training bei ihm gewonnen und obwohl ich mich vorerst darauf gefreut hatte, spürte ich nun einen inneren Widerstand. Der Trainer bemerkte das nicht und sprach weiter. „Auf Zucker und Schokolade verzichtest du am besten komplett. Außerdem machst du mindestens einmal täglich Sport, egal ob du Lust hast oder nicht. Müdigkeit ist auch keine Ausrede!“

„Verstehe ich richtig, ich soll mich also jeden Tag kasteien und mir so wenig Freuden und Pausen wie möglich gönnen,“ fragte ich irritiert nach. „Klar doch! Erfolg ist immer ein Kampf,“ antwortete der Trainer. Obwohl er mit einigen seiner Regeln durchaus recht behält, konnte ich seiner Einstellung nicht all zu viel abgewinnen. Denn ich glaube schon lange nicht mehr, dass das Leben ein Kampf ist. Das Mindset des Personal-Trainers erinnerte mich an eine Zeit meines Lebens, in der ich so sehr auf Fortschritt und Erfolg aus war, dass ich dabei vergaß die Freuden des Lebens in Anspruch zu nehmen.

Gönn dir täglich eine Freude und du wirst erfolgreicher!

Weil ich dadurch weder glücklich noch erfolgreich, sondern bloß schwer krank wurde, habe ich meine Lebenseinstellung revidiert. Heute weiß ich, dass Menschen, die sich selbst gut behandeln und sich täglich Freuden gönnen, wesentlich erfolgreicher sind, als jene die all ihre Energie für den Kampf einsetzen. Warum dem so ist und was unser Unterbewusstsein damit zu tun hat, das möchte ich heute erzählen. Außerdem stelle ich dir auch eine Ideenliste für Freuden, die du dir täglich selbst machen kannst, zur Verfügung.

Was eine Freude pro Tag mit dem Unterbewusstsein zu tun hat!

Das Unterbewusstsein steuert unser Leben. Es speichert viele unserer Handlungen, Intentionen und Gedanken ab, die wir bewusst nicht wahrnehmen. Sind wir also beinhart zu uns selbst, behandeln wir uns selbst wie einen Knecht, der weder Dank noch Lob erntet und glauben wir daran, dass wir für alles im Leben kämpfen müssen, dann teilen wir dem Unterbewusstsein aber auch unserer Umwelt dadurch mit, dass wir nichts Besseres verdient haben.

Eine Frau ist auf der Suche nach der FreudeUnbewusst passen unsere Mitmenschen sich unserem Verhalten und Erwartungen an. Sie behandeln uns schlecht, entlohnen uns nicht gerecht und minder wertschätzen unsere Leistungen. Kein Wunder! Wir selbst machen ja dasselbe. Und auch der „Zufall“ des Lebens passt sich an. Nichts wird uns geschenkt. Für alles, was wir erreichen wollen, müssen wir hart kämpfen.

Sei ein Vorbild der Freude

Behandeln wir uns hingegen sehr gut und belohnen wir uns beispielsweise mindestes einmal täglich mit einer kleinen Freude, so manifestiert sich unser Verhalten nicht nur im Unterbewusstsein, sondern beeinflusst auch unsere Umwelt positiv. Wir zeigen unseren Mitmenschen und dem Leben so, dass wir es verdient haben, verwöhnt und belohnt zu werden. Dadurch steigt auch unser Selbstwert. Der Glaubenssatz – ich bin es wert gut behandelt, beschenkt und angemessen entlohnt zu werden – dominiert dann unser Leben. Also, beginne dich selbst so zu behandeln, wie du vom Leben und deinen Mitmenschen behandelt werden möchtest.

Gönn dir jeden Tag eine Freude

Eine einfache Methode, um dein Mindset schnell positiv zu verändern, sind Freudengeschenke an dich selbst. Dabei muss es sich natürlich nicht um materielle Geschenke handeln. Auch Gesten, Entspannungseinheiten, Wertschätzung, Erlebnisse oder Pausen können als Freudengeschenke fungieren. Und so funktioniert die Methode:

  • Setze es dir zum Ziel dir mindestens 21 Tage lang täglich eine Freude zu gönnen.
  • Sammle dafür vorab Ideen. Im Alltag bleibt oftmals zu wenig Zeit dazu.
  • Überlege bereits am Vorabend, welche Freude du dir am nächsten Tag gönnen wirst.
  • Starte gleich morgen damit dir 21 Tage lang jeden Tag bewusst eine Freude zu gönnen.
Auch interessant:  Selbstliebe 2.0 - Würdest du dich selbst heiraten?

Ideenliste – Täglich eine Freude

Womöglich fragst du dich, welche Freuden das konkret sein können. Das ist einfach feststellbar: Alles, was Begeisterung oder Vorfreude erweckt, ist als Geschenk an dich selbst geeignet. Hier ein paar Anregungen:

  • Gönn dir ein heißes Bad mit besonderen Badeperlen, einem Glas Wein und vielleicht noch Entspannungsmusik.
  • Bastle etwas für dich selbst: Ein Fotobuch, eine Collage, eine Deko für deine Wohnung etc.
  • Vereinbare ein Treffen mit einem guten Freund bzw. einer Freundin, bei dem/der du dich besonders wohlfühlst. Einen Menschen, der dich versteht, wertschätzt oder stärkt.
  • Kauf dir selbst einen Strauß Blumen. Deine Lieblingsblumen.
  • Gönn dir ein besonderes Erlebnis. Etwas, was du schon länger unternehmen möchtest. Ein Theater- oder Konzertbesuch. Einen Wellnesstag. Einen Ausflug. Eine Ausstellung. Ein Seminar. Ein Ball.
  • Eine Frau hat Freude mit ihrem EisNimm dir Zeit und mach es dir mit einem guten Buch und einem leckeren Tee richtig gemütlich.
  • Wirf dich in Schale. Wähle das hübscheste Kleid oder das beste Sakko aus deinem Kleiderschrank oder kaufe dir ein Neues. Style dich detailverliebt und starte anschließend mit einem besonders guten Gefühl in den Tag.
  • Probier eine Entspannungsmethode zum Beispiel eine Phantasiereise, eine Meditation oder autogenes Training aus. Eine Vielzahl an Anleitungen findest du online.
  • Gönn dir eine Massage, einen Besuch bei einem Coach oder beim Friseur.
  • Nimm dir Zeit für dich und deinen Partner. Geht wieder einmal richtig schön aus.
  • Mach eine Yoga-Einheit.
  • Gönn dir eine Selbstliebe-Einheit. Übungen dazu findest du hier.
  • Backe dir selbst einen Kuchen. Die Glasur kann aus deinem Namen bestehen.
  • Nimm dir Zeit für einen Sparziergang oder lauf eine Runde durch den Park.
  • Plane etwas Schönes für deine Zukunft. Eine Reise, ein Fest, eine Weiterbildung oder einen Ausflug.
  • Gönn dir einen Abend oder einen ganzen Tag, an dem du einfach einmal nichts tust. Keine Pflichten. Keine Aufgaben.

Die Freude in deinem Leben wird sich vermehren!

Wenn du dir tatsächlich 21 Tage lang täglich etwas gönnst, das dir Freude bereitet, so wird sich nicht nur die Freude in deinem Leben vermehren, sondern auch dein Selbstwert verbessern. Unausweichlich trägst du dein neues Mindset, das vor allem Wertschätzung dir selbst gegenüber ausdrückt, nach Außen. Deine Umwelt wird darauf reagieren und plötzlich fühlt sich das Leben dann gar nicht mehr wie ein Kampf, sondern vielmehr wie eine Freundenfest an.

Herzliche Grüße Melanie

Viel Freude beim Ausprobieren, deine Melanie

* Werbung

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar