Mentales Umerleben: Die einfachste Art dein Leben zu verändern

Mentales Umerleben: Verändern hilft!

Eine Frau ist traurig und will etwas verändernSchon am frühen Morgen bemerkt man – heute ist kein guter Tag. Das Spiegelbild lädt nicht unbedingt zur Freude sondern eher zur Selbstkritik ein. In der Arbeit angekommen, misslingt uns dann auch gleich eine Aufgabe. Es hagelt Kritik vom Chef oder Kollegen und schlussendlich verhält sich auch der Partner oder die Kinder zuhause nicht so, wie wir es brauchen würden, um uns besser zu fühlen. Man ist geknickt, gekränkt und fühlt sich mies.

Bestimmt kennst du solche Tage. Sie beeinflussen unser Selbstvertrauen, unsere Einstellung zum Leben und vor allem unsere Gefühle negativ. Oft ist es mit dem Satz – ein schlechter Tag ist nicht gleich ein schlechtes Leben – nicht getan. Denn vieles, was in solchen Situationen passiert, schmerzt auch noch morgen, in fünf Tagen oder in einem Monat. Deshalb habe ich nach einer geeigneten Methode gesucht, die dabei hilft Verletzungen und Enttäuschungen, die unser Wohlbefinden negativ beeinflussen, umzuprogrammieren. Diese Technik, die weiters dabei unterstützt, dass wir uns selbst verändern und dadurch immer mehr positive statt negative Ereignisse anziehen, möchte ich heute vorstellen.

Was Verletzungen in unserem Unterbewusstsein anrichten

Jegliche Art von Schmerz, dem wir ausgesetzt sind, hinterlässt Spuren in unserem Unterbewusstsein. Von dort aus steuern gespeicherte Verletzungen unser Verhalten. Da unser im Unterbewusstsein verankerter Glaube dafür ausschlaggebend ist, was in unserem Leben passiert, entsteht eine negative Kettenreaktion. Statt glücklichen Ereignissen ziehen wir immer mehr Erlebnisse an, die uns schmerzen.

Nutze die Kraft des mentalen Umerlebens um dein Leben zu verändern

Abhilfe dagegen schafft eine Technik namens „mentales Umerleben“. Erstmals lernte ich diese vor vielen Jahren auf einem Seminar von Kurt Tepperwein kennen. Tepperwein erklärte damals, dass unser Unterbewusstsein nicht zwischen Realität und Vorstellung unterscheiden kann. Daher wirkt sich das Umerleben auf unseren mentalen Zustand so aus als hätten wir tatsächlich Positives oder Versöhnliches erlebt. Ich setze die Methode gerne als Heilmittel gegen Verletzungen aber auch als Erfolgs- und Glückspusch ein. Sie besteht aus zwei Varianten, die ich nun genauer vorstelle.

1. Die Vergangenheit: Erlebe um, was heute schlecht war

Diese Methode gibt uns die Möglichkeit die verpatzten Momente des Tages zu korrigieren. Wenn du beispielsweise heute einen Streit mit deinem Kollegen hattest und ihr im Anschluss gekränkt und wütend auseinander gegangen seid, kannst du die negativen Gefühle, die sich dadurch in dir angestaut haben, abends vor dem Schlafengehen auflösen.

Auch interessant:  Deine wahren Wünsche aufspüren: 3 einfache Methoden

Wie? Indem du dir vor deinem inneren Auge vorstellst wie die Situation mit deinem Kollegen zu deiner Zufriedenheit gelaufen wäre. Während du diesen Film abspielst, programmierst du nicht nur dein Unterbewusstsein positiv, sondern du lernst auch daraus. Denn bestimmt änderst du bei deinem kreierten Film nicht nur das Verhalten deines Kollegen sondern auch dein eigenes. Vermutlich bist du wertschätzender oder verständnisvoller. Das hat zur Folge, dass du bei nächsten Mal mit hoher Wahrscheinlichkeit anders reagierst und es gar nicht erst zur Eskalation kommt.

Wie mentales Umerleben Situationen verändern kann

Frau stellt sich mit geschlossenen Augen vor ihr Leben zu verändernWas vielleicht oberflächlich betrachtet, wirkt wie Ignoranz des Geschehenen, hat großartige Effekte auf dein Mindset, dein Verhalten sowie auf die Vermehrung positiver Gedanken und Gefühle. Oft führt das mentale Umerleben auch dazu, dass man es im Nachhinein leichter schafft Konflikte oder bedrückende Situationen auch im Real Life aufzulösen. Kein Wunder, denn der von uns kreierte innere Film verrät wie es funktionieren kann.

Zusammenfassung – Schritte für mentales Umerleben
  • Überlege dir welche Situationen und Erlebnisse dich heute geschwächt oder verletzt haben.
  • Nimm dir vor dem Schlafengehen drei Minuten Zeit.
  • Lass vor deinem inneren Auge einen Film entstehen, wie jene Situationen, die schief gelaufen sind, hätten sein müssen, damit es dir jetzt besser ginge.

2. Mentales Vorauserleben: Verändern geht auch im Vorhinein

Die zweite Variante, die ich bereits seit vielen Jahren in mein Leben integriert habe, ist das mentale Vorauserleben. Genau wie beim Umerleben im Nachhinein lasse ich dabei einen inneren Film ablaufen. Ich stelle mir entweder abends vor dem Einschlafen oder direkt morgens nach dem Erwachen vor wie mein Tag heute ideal verläuft. Umso mehr Details ich in meiner Vorstellung erschaffe und umso mehr ich mich in meinem Film hineinversetze, desto stärker ist die Wirkung.

Schritt für Schritt male ich mir alles aus, was ich heute erfolgreich erschaffen, genießen oder beeinflussen werde. Ich spüre dabei wie mich Energie und Motivation überkommt. Nicht selten kann ich nach einer Übungseinheit vor lauter Vorfreude auf den nächsten Tag kaum einschlafen. Falls es dir auch so geht, so mach die Übung lieber am frühen Morgen.

Kann mentales Umerleben alles verändern?

Ob dann tatsächlich alles eintrifft, was ich mental vorerlebt habe? Nein. Aber da sich unser Unterbewusstsein und dementsprechend auch unser Verhalten und Handeln darauf ausrichten die positiven, vorerlebten Situationen auch wahrhaftig zu erfahren, wird vieles davon zur Realität. Abgesehen davon machen sich Vorfreude und damit einhergehend Glücksgefühle breit.

Auch interessant:  So sieht dein Leben in einem Jahr aus! Der positive Blick in die Zukunft

Verändern mit Anleitung

Noch mehr Übungen und Geschichten aus dem Mentaltraining findest du in meinem neuen Buch – Honigperlen (Amazon-Bestseller). Es hilft dir dabei die Geschenke deines Lebens zu entdecken, Belastendes loszulassen und dein bestes Ich wachzuküssen.

Viel Freude beim Ausprobieren, deine Melanie


Honigperlen Autorin Melanie Pignitter stellt ihr Buch vor

AMAZON BESTSELLER: Honigperlen BUCH | Die Geschenke deines Lebens
Der LEHRGANG zum SELBSTLIEBE-Trainer
Du willst neue Beiträge via Mail erhalten?

*Werbung in Form von Ankündigung

Schreibe einen Kommentar