Schlaf dich glücklich – 5 Tipps, die über Nacht dein Leben verbessern

Gute Nacht – Im Schlaf glücklicher werden

Die beste Zeit um unser Leben positiv zu verändern, ist kurz nach dem Erwachen und kurz vor dem Einschlafen. Warum? Der Übergang vom Schlaf- in den Wachzustand oder umgekehrt, ist deshalb ein effektiver Zeitpunkt, weil wir dabei eine besonders gute Verbindung zu unserem Unterbewusstsein haben.

Dafür verantwortlich ist die, für die Persönlichkeitsentwicklung ideale Gehirnwellen-Frequenz, Tetha. Damit auch schon genug der Theorie. Kommen wir dazu, wie du die Zeit vor dem Einschlafen ideal für dich nutzen kannst.

Schlaf dich fix und fertig – Dont’s

Bevor ich dich mit guten Ideen zum Schlafengehen versorge – hier noch die Top 3 der absoluten Dont`s. Wer diese Dinge vor dem Zubettgehen tut, schläft nicht nur schlecht, sondern beeinflusst auch sein Unterbewusstsein negativ.

  • Nachrichten hören und Zeitung lesen. Eine Horror-Schlagzeile jagt die nächste. Während du glaubst dich einfach nur zu informieren, dringen die aufgenommenen Informationen bis in dein Unterbewusstsein vor. Sie beeinflussen nicht nur deine Träume und die Qualität deines Schlafes, sondern infolge auch deine Gedanken und Emotionen, negativ.
  • Streit! Egal ob ein Konflikt zu Ende ausgetragen wurde oder nicht, kurz vor dem Schlafengehen macht es Sinn den Streit zu beschließen. Eine gemeinsame Vereinbarung oder aber ein Gesprächstermin am Folgetag können dabei hilfreich sein.
  • Noch schnell die E-Mails checken oder den nächsten Arbeitstag durchgehen. Wer sich kurz vor dem Einschlafen noch mit Aufgaben beschäftigt, kann gleich auch einen Energydrink zu sich nehmen. Das Gehirn kommt dabei wieder in Fahrt, anstatt langsam herunter zu fahren. Einschlafprobleme und ein unruhiger Schlaf sind vorprogrammiert.

5 Dinge die erfüllte Menschen vor dem Einschlafen tun

Wer die Zeit vor dem Zubettgehen richtig nutzt, ist ausgeglichener und erfolgreicher im Leben. Das richtige Einschlafritual macht sich nicht nur am nächsten Tag sondern auch langfristig bei der Zufriedenheit mit dem eigenen Leben bemerkbar. Mit den folgenden fünf Tipps schläfst du also nicht nur besser, sondern tankst auch wertvolle Lebensenergie.

1. Mach einen Tagesrückblick

Führe dir jeden Abend vor Augen, was heute gut gelaufen ist. Viel zu oft fokussieren wir uns auf die negativen Dinge und bemerken dabei nicht, wie diese von unseren Gedanken und Gefühlen Besitz ergreifen. Wenn du dir anstatt dessen Zeit für die guten und schönen Dinge nimmst, wirst du feststellen, dass du dadurch gelassener und optimistischer wirst.

Auch interessant:  Mentales Umerleben: Die einfachste Art dein Leben zu verändern

So funktioniert´s: Bevor du abends im Bett das Licht abdrehst, überlegst du dir, was heute gut gelaufen ist.

  • Was hast du getan, worauf du stolz sein kannst?
  • Welche Geschenke, freundlichen Worte deiner Mitmenschen oder Erlebnisse sind die heute zuteil geworden?
  • Wobei hast du Freude empfunden?

Nimm dir für diese Übung drei bis fünf Minuten Zeit.

2. Tagebuch schreiben – von Sorgen befreien

Menschen die regelmäßig Tagebuch schreiben, sind häufig nicht nur besonders gut reflektiert, sondern nutzen diese Angewohnheit auch dafür, um sich von Sorgen und Problemen zu befreien. Beim Niederschreiben haben wir nämlich ein ähnliches Gefühl, wie bei einem Gespräch mit einer Vertrauensperson. Wir teilen unser Problem und entlasten uns dadurch.

So fühlen wir uns nicht nur im Moment besser, sondern schaffen auch in unseren Gedanken Platz für Neues. Dadurch entstehen häufig schon am nächsten morgen oder in den nächsten Tagen neue Ideen und Lösungsansätze.

3. Guter Lesestoff vor dem Schlaf

Für viele ist das Lesen vor dem Einschlafen ein fester Bestandteil. Es hilft dabei einen Routineablauf zu schaffen und bereitet auf das Abschalten vor.

Wer nicht nur besonders gut schlafen, sondern auch seinem Unterbewusstsein gesunde Nahrung zukommen lassen möchte, der greift am besten zu Büchern aus dem Bereich Positiv-Psychologie oder Selbstliebe. Die Informationen, Glaubenssätze oder Methoden dieser Bücher können über Nacht wunderbar reifen und führen so rascher zu positiven Ergebnissen im eigenen Leben. Und natürlich sind positive Impulse auch dem gesunden Schlaf förderlich.

4. Körper-Tiefenmuskel-Entspannung

Wenn du den ganzen Tag vor dem Schreibtisch sitzt, merkst du das abends oft anhand einer körperlichen Unausgeglichenheit oder Anspannung. Dein Körper sehnt sich dann vermutlich nach einer Bewegungseinheit. Kurz vor dem Einschlafen ist natürlich nicht der ideale Zeitpunkt für ausgiebigen Ausdauer- oder Kraftsport. Aber eine Runde Muskelan- und entspannung kann durchaus hilfreich sein und für einen besseren Schlaf sorgen.

So funktioniert’s: Leg‘ dich bequem hin und schließe deine Augen. Beginne bei deinen Beinen. Spanne sie an. So fest du kannst. Halte die Spannung zehn Sekunden. Versuche die Spannung noch stärker werden zu lassen. Und dann lass los. Spüre, wie die Anspannung nachlässt. Atme dabei tief ein und aus und bemerke, wie deine Beine sich bei jedem Ausatmen so richtig entspannen. Schließe die Augen und genieße die Entspannung.

Dasselbe machst du anschließend mit deinem Unterleib und Bauch, deinem Rücken und Hals, deinen Händen, deinem Gesicht und Kopf.

Auch interessant:  Anzeige Dieser Schmerz gehört mir nicht! Befreiung durch Familienaufstellung
5. Body- und Soulmix – 6 Minuten

Wer sowohl seinem Körper, wie auch seiner Seele vor dem Schlafengehen etwas Gutes tun möchte und außerdem für bessere Laune sorgen will, probiert am besten die Kombi Methode:

1. Drei-Minuten-Körperwellness: Tue deinem Körper vor dem Schlafengehen etwas Gutes. Nimm dir dafür mindestens drei Minuten Zeit. Was kann das sein? Eine heiße Dusche, eine wärmende Gesichtsmaske, eine Nackenmassage (ja das geht auch mit den eigenen Händen), ein Gute-Nacht-Tee, eine Selbst-Streichel-Einheit, eine körperwärmende Creme usw.

2. Drei-Minuten-Seelenwellness: Stell dir eine Liste an positiven Glaubenssätzen oder/und Zitaten zusammen. Wähle für jeden Abend ein bis drei davon aus. Schließe deine Augen, entspanne deinen Körper und versuche dich drei Minuten nur auf diese Sätze zu konzentrieren. Lass dabei vor deinem inneren Auge passende positive Bilder entstehen und gib dich ihnen ganz hin.

Viel Freude mit den positiven Ideen zum Schlafengehen, deine Melanie

dir selbst.

Kennst du schon das Honigperlen BUCH – Amazon-Bestseller: Entdecke die GESCHENKE deines Lebens
Der LEHRGANG zum SELBSTLIEBE-Trainer
Du willst neue Beiträge via Mail erhalten?

*Werbung in Form von Ankündigung

10 Kommentare

  1. Hallo,
    ich befasse mich (bzw. muss mich befassen) seit mehreren Jahren mit schlafen. Ich bin wegen einer Traumafolgestörung auf Medikation angewiesen, um überhaupt schlafen zu können, und immer auf der Suche nach Ideen zum Schlafen… Das ist ein wirklich guter Artikel, der das Wichtigste zusammenfasst. Ich werde jenen Tipp übernehmen mit den netten Worten von Menschen – denn nach drei Monaten in der Klinik ist das ein gutes Gegenmittel für sozialphobische Tendenzen und gefühlte Isolation.
    Alles Liebe und danke,
    s.

    • Ich danke herzlich für dein Kommentar und freue mich darüber, dass du dir aus dem Beitrag etwas mitnehmen kannst. Ich wünsche dir, dass sich dein Schlaf bald beruhigt und deine Lebensenergie so neu aufflammen kann.
      Herzliche Grüße Melanie

  2. Hallo Melanie,

    danke, das sind wirklich wundervolle Tipps, die ich gern ausprobieren werde. Ein Buch lese ich z.B. schon direkt vor dem Schlafengehen. Meist habe ich dann äußerst kreative Träume, aber immerhin nichts allzu belastendes. 🙂 Die anderen Tipps klingen aber sehr interessant. Mal sehen, wie es klappt.

    Ich wünsche dir einen schönen Freitagabend.

    Liebe Grüße
    Denise

    • Liebe Denise!
      Herzlichen Dank für dein Kommentar. Ein positives Buch zum Einschlafen kann Wunder bewirken, das weiß ich aus eigener Erfahrung.
      Herzlich alles Liebe

  3. Super hilfreicher Artikel danke dafür!

  4. Hallo, gibt es auch eine Buchvorstellung in der Nähe von Linz im September ?
    Danke für die Info!

    • Hi,
      Nein und Ja! Es gibt eine Buchvorstellung in der Nähe von Linz. Diese findet aber erst im Jänner statt. Das genaue Datum poste ich dann rechtzeitig 🙂

  5. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ein guter Schlaf ist wirklich sehr wichtig. Ein schlechter Schlaf kann sich sehr negativ auf den Alltag auswirken.
    Mit besten Grüßen
    Bernd

Schreibe einen Kommentar